Brief von Lumir Bardon, 21.03.2018

An alle Studenten und Verehrer der Werke Franz Bardons!

Letztes Jahr habe ich mich dazu entschlossen die Veröffentlichungen der Arbeiten meines Vaters einem tschechischen Verleger anzuvertrauen, der in meinem Sinne, sämtliche zukünftigen Publikationen in der Tschechischen Republik und im Ausland vertreten wird.

Das ist der Grund, weshalb ich nach vielen Jahren der Zusammenarbeit, die Kooperation mit dem deutschen Verleger, Dieter Rüggeberg mit Februar 2018 beendet  und die Rechte, den in Prag beheimateten Verlag  Vodnář, übertragen habe.

Der Verleger hat zugestimmt, dass  so schnell als möglich – und zusätzlich zu den veröffentlichten tschechischen Texten,  die Werke auch ins Englische übersetzt werden und somit eine neue Ära beginnt, welche auch die Grundlage weiterer Editionen in anderen Sprachen sein wird.

Beim Durchlesen der Original-Manuskripte meines Vaters fiel mir auf, dass keines der Bücher meines Vaters  jemals so herausgegeben wurde, wie er sie selbst im Original geschrieben hat;  der erste deutsche Verleger, Hermann Bauer, hat unglücklicherweise einige kleine Änderungen in den Texten vorgenommen, die seiner Auffassung nach  helfen sollten, die Bücher besser zu verkaufen. In der Folge entstanden auch immer mehr Fehler bei den laufenden Übersetzungen.

In Anbetracht des 60. Todesjahres meines Vaters habe ich mich dazu entschlossen alle Original-Manuskripte dem neuen Verleger zugänglich zu machen, damit er die ursprüngliche Form der Werke meines Vaters wieder herstellt, welche dieser für seine geschätzten Studenten, und nach Anweisung der Göttlichen Vorsehung, geschrieben hat.

Darum bitte ich alle Studierenden des Weges, welchen mein Vater beschrieben hat, um etwas Geduld.

Die Vorbereitungen der neuen Versionen benötigen Zeit, aber ich glaube in einigen Jahren stehen uns die ganzen und authentischen Texte, der Bücher meines Vaters, zur Verfügung.

Ältere und mit Fehlern behaftete Werke werden nicht mehr länger veröffentlicht.

Ich bin davon überzeugt, dass die Werke meines Vaters nur in ihrer authentischen Form publiziert werden sollten und ich weiß, das wäre sicher auch sein Wunsch gewesen.

 

Tovačov,  21.03.2018                                                                        Dr.  Lumir Bardon

 

English: 

Siehe auch: www.czechhermetics.com

 

Über Wunder und übernatürliche Kräfte

Über Wunder und übernatürliche Kräfte.

Im Orbis Verlag Prag erschien 1961 ein Buch mit dem Titel: “O Zázracích A Nadpřirozených Silách” (Über Wunder und übernatürliche Kräfte).

In Orbis publishing house Prague appeared 1961 a book entitled: “O Zázracích A Nadpřirozených Silách” (About miracles and supernatural powers).

Wie schon oft in deutsch- und englischsprachigen Veröffentlichungen dieser Zeit haben sich auch in diesem Buch verschiedenste Autoren entweder positiv oder negativ mit Themen wie: Mesmerismus, Hypnose, Yoga, Astrologie, Chiromantie, Graphologie, Wunderheilung, Exorzismus usw. auseinandergesetzt.

As has often been the case in German and English publications of this period, various authors have dealt eather positively or negativeley with themes such as mesmerism, hypnosis, yoga, astrology, chiromancy, graphology, miracle healing, exorcism, etc. in this book.

Neben vielen interessanten Fotos, wurden hier auch zwei unbekannte Fotos von Franz Bardons Heilmittellager, sowie seine Frabato-Postkarte abgebildet, obwohl im Buch darauf nicht weiter eingegangen wird.

In addition to many interesting photos, two unknown photos of Franz Bardon’s medicine depot, as well as his Frabato postcard were pictured here, although the book will not elaborate on it.

Franz Bardon: Aufbewahrung der Heilmittel.

Franz Bardon war ja als Heilpraktiker auch über die Grenzen der damaligen CSR hinaus bekannt. Seine Frau Marie schrieb einmal, dass sogar ein ganz bedeutender tschechischer Politiker zu seinen Patienten gehörte. In Deutschland hat er unter anderem auch den späteren Verleger seiner Bücher, Herrn Hermann Bauer, behandelt.

As a healer, Franz Bardon was also known beyond the borders of the then CSR. His wife Marie once wrote that even a very important Czech politician was among his patients. In Germany he has also treated the later publisher of his books, Hermann Bauer.

Hermann Bauer.

Hermann Bauer – Verlagsgründer und erster Verleger der Bücher Franz Bardons.

Hermann Bauer Verlag nach der Bombennacht vom 27.11.1944

Franz Bardon: Einnahmeempfehlungen
aus seinem Rezeptbuch.

Aus Bardons Rezeptbuch mit Angaben für Hermann Bauer.

Franz Bardon: Rezept.

Franz Bardon Rezeptbuch: Pflanzen und Spezial-Mittel gegen Brustleiden

Die Heilmittel (meist spagyrisch und alchemistisch aufbereitet, sowie quaballistisch aufgeladen) hat seine Vertraute im Westen, Frau Maria Purgert, über die tschechische Grenze geschmuggelt. Da dies damals ein sehr gefahrenvolles und risikoreiches Unternehmen war, darf man ihr für diese überaus mutigen und couragierten Aktionen auch heute noch Respekt aussprechen.

The remedies (mostly spagyric and alchemically processed, as well as charged with quaballistic formulas) have been smuggled to the west by his German confidant, Mrs Maria Purgert, across the Czech border. Since this was a very dangerous and risky company back then, it is still necessary to express respect for these extremely brave and courageous actions.

Maria Purgert

Würdigung von Frau Maria Purgert durch Otti Votavova.

Franz Bardon: Spezial-Heilmittel.

Franz Bardon: Heilmittel Pertusin und Tumoral.

Eine Patientin schrieb: “Er hatte im Keller unter seinem Haus ein Laboratorium, wo er aus Heilpflanzen nach den Rezepten R+C die Medizinen für die schwersten und unheilbarsten Krankheiten herstellte, die nach oft mehrjährigen Destillieren noch magisch und quabbalistisch geladen wurden und mit denen er seine zahlreichen, schwerkranken Patienten behandelt und geheilt hat, sowohl in Prag, als auch daheim in Troppau. Mich selbst z. B. hat er von einem schweren Asthma geheilt innerhalb weniger Tage!”

One patient wrote: “He had a laboratory in his cellar under his house, where he made the medicines for the most severe and incurable diseases from medicinal plants according to the recipes R + C, which after many years of distilling were still magically and quabbalistically loaded and with whom he has treated and cured his many critically ill patients, both in Prague and at home in Troppau. Myself for example, he has cured of severe asthma within a few days!”

Nähmaschinen: Singer.

Franz Bardon: Heilmittellager

Auf einem der Fotos ist das Unterteil der sehr bekannten Nähmaschine Marke “Singer” abgebildet. Das ist interessant, da vermutlich nicht viele wissen, dass Franz Bardon bei der Österreich/Tschechischen Nähmaschinenfabrik “Minerva” (die ihre Produktion 1913 von Österreich nach Opava verlegt hatte) eine Lehre als Reparaturschlosser absolviert hat.

One of the photos shows the lower part of the well-known sewing machine brand “Singer”. This is interesting, as probably not many know that Franz Bardon has completed an apprenticeship as a fitter at the Austrian / Czech sewing machine factory “Minerva” (which had been 1913 relocated its production from Austria back then to Opava).

 

Nähmaschinen: Minerva.

Minerva 1923, Fotoquelle: Stára Opava

Wahrscheinlich ist es dem Unternehmen Minerva bis heute selbst nicht bekannt, dass es einstmals einen heute weltweit bekannten Magier und Buchautor als Lehrling ausgebildet hat.

Until today one can assume that it is probably unknown to the company Minerva that it once trained a now world-renowned magician and book author.

 

Siehe auch: www.walterogris.com

See also: www.walterogris.com

Siehe auch die famose neue Internetseite: www.czechhermetics.com

See also the famose new website: www.czechhermetics.com

 

Mächtig Geheim

„Wenn es etwas wirklich Okkultes gibt, dann ist das leider am häufigsten die Wahrheit. Das mag gewiss paradox klingen, aber zur Befreiung ist in erster Linie die Wahrheit vonnöten. Denn geistige Reinheit und geistige Unreinheit ist etwas, womit der Mensch von alters her einen unermüdlichen und somit unwillkürlichen Kampf mit sich selber führt.“   – Franz Bardon

Mit diesem Zitat aus seinem Vorwort, zum ersten Teil seiner Übersetzung von Aleister Crowleys Liber 4, das Franz Bardon als „Viertes Buch von Meister Therion“ bezeichnete, ist der ganze Sachverhalt dieser Buch-Rezension dargestellt. Weiterlesen